Podcast-Episoden

Hier könnt ihr die einzelnen Podcast-Folgen anhören. Auch auf Spotify und I-tunes, sowie jedem anderen Podcast-Player könnt ihr reinhören.

Was passiert, wenn ich positiv auf das Coronavirus getestet wurde? Muss ich ins Krankenhaus? Gibt es Medikamente oder Hausmittel die mir helfen können? In unserer ersten Folge geben wir einen kurzen Überblick über viele Dinge die euch bei einer Corona-Infektion erwarten können und wie ihr gut damit fertig werdet. Wir haben auch ein paar Tips für euch, wie ihr einen Angehörigen gut betreuen könnt, der an Covid erkrankt ist.

In dieser Folge besprechen wir Strategien um den Lockdown und die Quarantäne mit all ihren Herausforderungen gut zu überstehen. Was kann uns dabei helfen mental fit und psychisch gesund zu bleiben? Wann ist es Zeit sich professionelle Hilfe zu holen? und wo finden wir die?

Gemeinsam schaffen wir das!

Pünktlich zum Advent und zur Kekserlzeit beschäftigt sich diese Folge mit dem Blutzucker. Ist ein erhöhter Blutzucker immer gleichzusetzen mit Diabetes? Wir klären, warum es überhaupt schlecht ist, hohen Blutzucker zu haben und wie der zustande kommt. Auch für Menschen ohne Stoffwechselstörung ist eine ausgewogene Ernährung mit wenig Zucker sinnvoll... wir klären warum.

Und natürlich sprechen wir auch darüber, wie man den Zuckerstoffwechsel wieder in Balance bringen kann, ohne dazu Medikamente einnehmen zu müssen.

In der vierten Folge ist Hebamme und Stillberaterin Natascha van Rieth zu Gast. Wir sprechen über die Besonderheiten, die sich durch Corona für Schwangerschaft und Geburt ergeben.

Was passiert wenn ich mich während der Schwangerschaft mit Corona infiziere? Kann ich mein Baby beim Stillen anstecken? Wer darf bei der Geburt dabei sein? Wie kann ich mich auf die Geburt vorbereiten, wenn keine Geburtsvorbereitungskurse stattfinden?

Das und mehr klären wir in dieser Folge.

Ihr findet Natascha van Rieth unter www.hebammenatascha-steyr.at.

Edit: Ich habe mich bei Nataschas Vorstellung leider vertan. Ihr Werdegang ist folgender: Ausbildung zur Krankenschwester in Schweden und nach einigen Jahren Erfahrung auf der Neonatologie und als Stillberaterin, Ausbildung zur Hebamme. Anschliessend Tätigkeit in der Schwangerenvorsorge. Weiters 2,5 Jahre in einem Geburtshaus in Deutschland und seit 2016 wieder zurück in Österreich, wo sie seither Paare bei ihrer Hausgeburt begleitet. Seit 7/2020 betreibt sie das Geburtshaus Steyr.

WHO-Statement zu Stillen Corona-positiver Mütter .

ich und corona ein erfahrungsbericht.png

Wie fühlt sich eine moderate Corona-Infektion an? Was passiert von positivem Test-Resultat bis zum Gesundwerden? Wie ist das wirklich mit dem Geruchs- und Geschmacksverlust? Diese Fragen und mehr beantwortet uns Andrea, die eine, gottseidank, relativ milde Corona-Infektion hatte. Trotzdem gab es einige unerwartetet Herausforderungen und Ängste. Die Erkrankung aus ganz persönlicher Sicht schildern und nachvollziehbar machen...das ist die Intention dieser Episode.

Episode 6.png

In dieser Episode widmen wir uns den diversen Hausmitteln, die uns von Blähungen, Durchfall, Verstopfung und Blähbauch befreien können, wenn uns das Weihnachtsessen nicht so recht bekommen ist. Wie kann man sich ohne offene Apotheke Linderung verschaffen und wann sollte man doch zur Ärztin gehen?

Fencheltee, Artischockenextrakt, Zitronenwasser und was sonst noch auf natürliche Weise helfen kann, bekommt Platz in dieser Folge gscheid gsund.

Schulmedizin.png

Was sind die Stärken und Schwächen der beiden großen Medizinsysteme?

Wie entscheide ich ob Schulmedizin oder Komplementärmedizin das Richtige für mich ist? Muss ich mich überhaupt entscheiden? Ist es nicht viel besser, sich aus beiden Schulen das Beste herauszusuchen?

In der heutigen Folge spreche ich mit Mag. Dr. Alexander Zeilner, Allgemeinmediziner, Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt onkologische Begleittherapien, Phytotherapie und orthomolekulare Medizin, sowie Palliativmediziner, über Möglichkeiten und Grenzen der komplementärmedizinischen Begleitung in der onkologischen Therapie - also der Therapie von Krebserkrankungen.

Wann sollte man als Patient/in mit zusätzlichen Therapien beginnen, auf was ist zu achten und wann sollten die Alarmglocken schrillen bei Angeboten im Internet oder von Bekannten.

Und ja, wir kommen auch auf Methadon und Hanf zu sprechen. ;-)

Podcast-Folge 9.png

Kinderärztin Dr. Susanne Heindl spricht mit mir über die Kriterien, die in Zeiten von Corona eine ambulante Geburt ermöglichen. Welche Unterstützung brauchen werdende Eltern rund um die Geburt? Wie läuft die kinderärztliche Betreuung ab, wenn die werdende Mama Covid-positiv ist? Und wie kann man seinem Baby einen möglichst sicheren Start ins Leben ermöglichen?

Das und viel mehr erfahrt ihr in dieser besonderen Episode von Gscheid Gsund.

Ihr wollt Frau Dr. Heindl erreichen?           HIER ist ihre WEBSITE.

Impfen ist auch ohne Pandemie ein kontrovers diskutiertes Thema, obwohl es das nicht sein müsste.

Was macht den mRNA-Impfstoff gegen Sars-CoV-2 so besonders? Wird wirklich unser Erbgut verändert? Kann man wirklich unfruchtbar werden?

Kurz und knackig: Nein! Die ausführlichen Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt´s in der heutigen Podcast-Folge.

Das erwähnte Video zur Corona-Impfung und Unfruchtbarkeit von M.E.G.A. findet ihr HIER.

Einige Fragen ließen sich in der ersten Folge zur Corona-Schutzimpfung nicht klären, diese versuchen wir heute zu beantworten.
Wer sollte sich impfen lassen und für wen kommt die Impfung eher nicht in Frage? Wie ist das bei bestehenden Allergien oder Autoimmunerkrankungen?
Kann man durch die Impfung eine Autoimmunerkrankung erleiden?

Diese und viele weitere Fragen werden in der zweiten Folge zur Corona-Impfung beantwortet.

Sollten immer noch Fragen auftauchen auf die ihr keine Antwort findet, schreibt mir gerne eine Nachricht oder kontaktiert mich auf Facebook oder Instagram.

  • Facebook
  • Instagram